menu Created with Sketch. close Created with Sketch.

Eigenschaften der IDS-2

Die IDS-2 sind modular aufgebaut und vermögen in Abhängigkeit von der individuellen Fragestellung sowohl Intelligenzwerte wie auch die Kompetenzen in fünf entwicklungsrelevanten Funktionsbereichen bei Kindern und Jugendlichen zu erfassen. Sie bieten eine umfangreiche psychometrische Diagnostik.

Anwendungsbereich

Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 20 Jahren. Die IDS-2 eignen sich für das gesamte Spektrum der Entwicklungs- und Leistungsdiagnostik sowie für den klinischen Bereich.

Publikationen

Die wissenschaftliche Grundlage der IDS-2 wurde in den vergangenen zehn Jahren in zahlreichen Forschungsartikeln untersucht, wobei der Fokusauf den kognitiven und entwicklungsbezogenen Bedürfnissen von Kindern lag.

Mehr erfahren

Modularer Aufbau

Die IDS-2 sind wie ein umfangreicher Werkzeugkasten angelegt. Durch den modularen Aufbau können in jeder Abklärung die benötigten Bereiche individuell abgedeckt werden.
Testdauer je Untertest (ca.):

  • Intelligenz: IQ-Screening (10 Minuten), IQ (50 Minuten), IQ-Profil (90 Minuten)
  • Exekutive Funktionen (30 Minuten) • Psychomotorik (20 Minuten)
  • Sozial-Emotionale Kompetenz (15 Minuten)
  • Schulische Kompetenzen (je nach Alter 30–60 Minuten)
  • Arbeitshaltung (7 Minuten)

 

Zeitgemäße Auswertung nach neuesten Erkenntnissen

Für eine leichtere und fehlerfreie Auswertung werden die Normwerte für die IDS-2 über das Hogrefe Testsystem (HTS) berechnet, eine von Psychologen für Psychologen entwickelte Online-Testplattform. Im Kaufpreis der Protokollbögen ist die elektronische Auswertung bereits enthalten, so dass die Auswertung bequem und weniger anfällig für Berechnungsfehler durchgeführt werden kann. In Entwicklung befindet sich zudem ein Testleiterprogramm im HTS.

Zuverlässigkeit und Gültigkeit

Es liegen Angaben zur internen Konsistenz (IQ-Werte ³ .96) und Retestreliabilität nach 2 Wochen vor. Es liegen Studien zur Konstruktvalidität (z. B. IDS, WISC-IV, M-ABC-2), Kriteriumsvalidität (z. B. Schulleistungen) und differenziellen Validität (z. B. ADHS, Autismus-Spektrum-Störung, Intelligenzminderung, Hochbegabung) vor.

Normierung

Für die Erstellung der IDS-2 Normen wird für alle Sprachfassungen eine moderne psychometrische Technik verwendet, das Continuous norming. Dadurch ist es möglich, sehr genaue Normen (1-Monats-Intervalle) bereitzustellen. Die IDS-2 wurden von 2015 bis 2017 an 1.672 Kindern und Jugendlichen im Alter von 5;0 bis 20;11 Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz normiert. Die Normtabellen sind im Auswertungsprogramm auf Anfrage online einsehbar. Die IDS-2 befindet sich zudem für die Sprachen Italienisch, Britisch, Portugiesisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch und Dänisch in Entwicklung.

Intelligenz

Die IDS-2 dienen der Intelligenzeinschätzung auf Grundlage des umfangreichen und empirisch gestützten hierarchischen Cattell-Horn-Carroll-Intelligenzmodells (CHC-Theorie; McGrew, 1997). 

Mehr erfahren

Bestellmöglichkeiten

Die IDS-2 ist bereits in den Sprachen Deutsch, Holländisch und Polnisch lieferbar. Weitere Sprachversionen befinden sich in Entwicklung.

Mehr erfahren

IDS-2 erleben

Besuchen Sie uns an Kongressen und Ausstellungen und lernen Sie die IDS-2 im Detail kennen.

Mehr erfahren